Erkenntnisse aus der Testplanung auf dem Prüfstand

Der Synthesebericht zur Testplanung und dessen Kernbotschaften zur künftigen Gestaltung des Areals Kreuzstrasse liegen abschliessend vor. Der Bericht geht nun in die parlamentarische Vernehmlassung.

Aus der Testplanung unter der Federführung ist hervorgegangen, dass auf der rund 33'000 Quadratmeter grossen Liegenschaft die Bedürfnisse eines künftigen Sicherheitskompetenzzentrums mitsamt der erweiterten Nutzung grundsätzlich abgedeckt werden können. Dies allerdings ohne die angestrebte Bildung von strategischen Landreserven und nur mit reduzierten Entwicklungsmöglichkeiten für die Blaulichtorganisationen. Der Regierungsrat hat den Synthesebericht zur Testplanung sowie die Schlussfolgerungen dazu zuhanden der parlamentarischen Vernehmlassung verabschiedet.

In seiner Beurteilung weist der Regierungsrats auf die hohen Synergien in den Bereichen Sicherheit, Infrastruktur, Logistik, Personal und Besucherströme hin, die sich im Fall eines Sicherheitskompetenzzentrums für die Nutzer, insbesondere die Blaulichtorganisationen, ergeben würden. Hingegen betrachtet er die Schaffung eines zentralen Verwaltungsstandorts und die Ansiedlung der Gerichte an der Kreuzstrasse als kritisch.  Als prüfenswert erachtet der Regierungsrat die Frage, ob Teile des Verkehrssicherheitszentrums wie Prüfhalle und Teststrecke ausgelagert werden könnten. Diese beanspruchen grosse Flächen, die teils in Konflikt mit Interessen der Blaulichtorganisationen stehen.

Weiterlesen...